Sonntag, 29. März 2015

A Black Cats Eye ..



Wie angekündigt, zeige ich heute wie ich Augen in Pastell zeichne.
Als Vorlage dient ein Foto meiner schwarzen Katze Isis.

Die Größe des Bildes ist 15x21cm.

Ich fange mit Zeichenkohle und Knetradierer auf gesandetem Karton (Sennelier) an, die Isis vorzuzeichnen.


Ist die Vorzeichnung soweit o.k. arbeite ich mit Vierkant-Kreiden und weichen Pastellkreiden die Grundschattierungen ein.



Damit ich mir mein Bild nicht verschmiere, arbeite ich von oben nach unten.
Leider habe ich etwas von meinem Mineralwasser aufs Bild getropft, das Sennelierpapier mag das nicht und hinterlässt mir dort ein kleines Loch, grrrr!



Ein weiterer blauton kommt dazu und schwarz.


Nun ist es soweit, die Augen kommen dran, hierfür suche ich mir die passenden Kreiden aus.



 Die Farben werden erstmal grob in die Augen verteilt, das sieht am Anfang seltsam aus ;-)


Nun fange ich an die Farben zu verteilen, erst mit dem kleinen Finger, dann mit einem dünnen Estomben (gewickelte Papierwischer)


Hier habe ich das rechte Auge weiter ausgearbeitet. Das linke Auge ist nur grob verwischt.


Da die Lichtverhältnisse heute miserabel sind, habe ich das Foto nachbearbeitet, so wie die Farben wirklich aussehen.
Mit einem sehr gut angespitztem rotbraunem Pastellstift arbeite ich die roten Äderchen im Auge ein.
Und mit einem ganz hellem Hellblau den Lichtreflex im Auge.


Detailansicht rechtes Auge.


Bearbeitetes und unbearbeitetes Auge vergrößert.


Soweit steht nun das rechte Auge, natürlich habe ich an dem Bild weitergezeichnet, aber hier ging es ja ums Zeichnen eines Katzenauges in Pastell.

Euch einen schönen Sonntag Abend eure Carmen

Es folgt nun noch das Foto von Isis ;-)










Montag, 23. März 2015

Eine weisse Katze...



... zu zeichnen ist nicht gerade einfach, denn die Farbe Weiß benutze ich dafür so gut wie gar nicht.
Irgendwann hab ich mal einen Satz gelesen, ich glaube er stammte von einer Druckerei:

"Nichts ist so farbig wie weiß!"


Und das stimmt, in der Farbe weiß spiegeln sich die Farben der Umgebung.
Heute werde ich, wie angekündigt, mein erstes kleines Tutorial oder (WIP = Work in Progress)
oder auch Step by Step zeigen ;-)

Tutorial:

Die verwendeten Materialien:
Softpastelle von Sennelier, Unison, Rembrandt
Vierkantkreiden Caran d`Ache, Nu-Pastel & Faber Castell
Pastellstifte von Derwendt, Faber Castell, Carb Othello & Caran d`Ache.
Karton von Sennelier (ein sandiger Untergrund) hellgelb

Nachdem ich eine Skizze auf dem Sennelier Karton gefertigt habe, fange ich an mit den weichen Pastellkreiden zu grundieren, dabei werden die Farben nebeneinander und übereinander gelegt.
Hierbei arbeite ich von oben nach unten, damit ich das Bild nicht verschmiere.

Die Augen male ich meistens sehr früh, denn ich liebe es nicht so sehr, wenn mich mein Portrait mit leeren Augen ansieht. ( Für die Augen werde ich in naher Zukunft ein eigenes Tutorial posten)

Im oberen Bereich der Katze lege ich die Grundierung in den Tönen der Wandfarbe an, ein Ockergelb und ein warmer Vanilleton.
Dazu Rosa und leichte Lila Töne in den Ohren, um die Nase, Augen, Lefzen und im Schattenbereich.



Weitere Farben werden aufgetragen, ein Türkis und Lila für die kalten Schatten, grünliches Umber Natur und Gelbocker für die warmen Schatten.
Ich verwische ich die Farben mit den Fingern und mit Pastellpinseln.

Im linken Bereich habe ich nun angefangen,  sehr helle Farbtöne (kein weiß) darüber zu legen und ab hier verwische ich nur noch ganz wenig. Die ersten Striche mit den Vierkantkreiden werden angelegt.


Die Farbtupfer der Maine Coon Katze werden eingefügt und mit den Vierkantkreiden dünne Haare in die dunklen Stellen gezogen. Hierbei ist es wichtig, dass nach jedem Strich die Stäbchen sauber gemacht werden, denn sonst verschmutzt das helle Fell.
Ebenfalls zeichne ich die Haare in den Ohren ein.
Bei dem unteren Bild sieht man, dass ich die Übergänge schon mehr ineinander gezogen habe.
Kleinere Korrekturen an den Augen habe ich ebenfalls angefangen.



Nachdem ich den rechten Bereich in der gleichen Technik weitergearbeitet habe, folgt nun die feine Ausarbeitung mit den Pastellstiften. Leider habe ich es versäumt weiter Fotos zu machen, ich war zu sehr in die Arbeit vertieft. Beim nächsten Tutorial werde ich mehr darauf achten, versprochen.
Dieser Part der Ausarbeitung macht so richtig Spaß und ich vergesse dabei alles um mich herum ;-)
Gegen Ende setze ich ein wenig reines Weiß an den Stellen wo das Licht hintrifft ein.
Ganz zum Schluß überarbeite ich nochmals die Augen, da die meist etwas zugestaubt sind, setze die Lichtreflexe in die Augen und ziehe einzelne Haare in den Hintergrund ein.

Weiter unten sind Fotos von der Vorlage und von den verwendeten Kreiden und Tools.

Ich hoffe das Tutorial gefällt euch, über Kommentare würde ich mich sehr freuen.
Habt einen schönen Abend

Eure Carmen















Sonntag, 8. März 2015




With Compliments...

gestern kam mein Gewinn aus den USA vom Wettbewerb des Magazins "Pastel Journal" an.
Das Paket hat wohl etwas länger beim Zoll zugebracht ;-)

Eine ganze Ladung Panpastelle und jede Menge Zubehör um diese puderig weichen Kreiden auf den Malgrund aufzutragen.

Ich freue mich sehr darauf die Kreiden und die Tools auszuprobieren, denn bisher hab ich noch nicht richtig mit Panpastel gearbeitet.

Nun warte ich noch auf das Magazin, denn darin ist ein Artikel über mich mit meinem Bild 
"Black Cat Luzie" mit dem ich den vierten Platz in der Animal/Wildlife Kategorie in der 
16th Annual Pastel 100 Competition gewonnen habe.



Habt einen tollen Sonntag
Alles Liebe Carmen

Samstag, 7. März 2015

Willkommen bei Art-ist-Art


Be inspired... 
by beautiful paintings in pastel, charcoal, graphite, watercolor & coloured pencils and oils.

Nun ist es endlich soweit, mein Blog ist fertig.
Es hat lange gedauert, aber nun bin ich happy ;-) dass er steht und anscheinend auch gut funktioniert.
In meinem Blog geht es zunächst vorrangig um die Malerei und im speziellen um die Pastellmalerei. 
Ich werde hier meine neuen Bilder vorstellen und auch step by steps posten. 
Ebenfalls habe ich vor näher auf die Materialien einzugehen... uff da hab ich mir viel vorgenommen!
Mein Plan ist es möglichst immer Sonntags etwas neues zu posten und hoffe das kann ich einhalten.
Nun heiße ich euch erstmal herzlichst willkommen
Eure Carmen